Das Zalongos-Denkmal

Das Zalongos-Denkmal

Zalogo oder Zalogo ist einer der historischen Hügel Griechenlands. Es liegt nördlich von Preveza, oberhalb des Dorfes Kamarina und gehört zur Bergkette Kassopaia in Epirus. Sein Name wurde mit der vorrevolutionären Periode von 1821 in Verbindung gebracht und besonders mit der Legende des Zalongos-Tanzes, bei dem die Frauen, die auf den Felsen zurückgegriffen hatten, es vorzogen, ihre Kinder auf die Klippe zu werfen und dann zu springen, anstatt Aufruhr und Gefangenschaft , tanzend, einer nach dem anderen am Boden des Felsens, wissend, dass Maßnahmen sie vom Tod trennten.