Dodoni

Dodoni

Das antike Dodoni war ein Kultzentrum von Zeus und Dionysos. Es wurde auch als das Orakel der antiken griechischen Welt bekannt. Es liegt geografisch in einer Entfernung von etwa 2 km von der Siedlung Dodoni und in einem geschlossenen, langen Tal am Fuße des Berges Thomas auf einer Höhe von 600 m.Das antike Theater von Dodoni wurde im 3. Jahrhundert erbaut Jahrhundert v.Chr. unter Pyrros und folgt dem Design aller griechischen Theater. Er hatte 18.000 Zuschauer und war der größte seiner Zeit. Als die Naxos zu Ehren von Nai Zeus gefeiert wurden, fanden neben den Rennen im Stadion auch Theateraufführungen statt. Das Theater wurde zweimal zerstört und repariert. Das erste Mal wurde es 219 v. Chr. Von den Ätolern mit König Dorimachos zerstört, aber im folgenden Jahr begann König Philipp II. Von Mazedonien mit den Reparaturen. 167 v. Chr. Zerstörte ihn der römische General Emilio Paul bis 31 v. der römische Kaiser Octavian August reparierte es, um es als Arena für Raubüberfälle durch die Römer zu nutzen. Die Wand, die sich vor den ersten Sitzen befindet, wurde zu dieser Zeit gebaut, um den Betrachter vor den Bestien zu schützen.